Nov 18

Der Nikolaus kommt!!!

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.underwaterdragons.de/2016/11/18/der-nikolaus-kommt/

Nov 14

Das war unser letzter Cup 2016

Die 5. Langstrecken Regatta Barßel.

dsc_4253

Wir waren dabei und belegten einen sehr guten……

img-20161112-wa0007

 

img-20161113-wa0002

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erste Bilder gibt´s hier: Langstrecke Barßel 2016


Hier noch meine gedanken zur...
Langstrecke Barßel bei gefühlten Minus 10 Grad!!!

Okay Minus zehn waren es nicht, aber trotzdem Saukalt.
Wie war das nochmal, morgens halb Zehn in Deutschland,
Käffchen in der einen und ein Knoppe… in der anderen Hand.
Tja die Realität sah anders aus.
Käffchen in der einen und die Sporttasche in der anderen Hand.
Die Tasche für eine Tages Veranstaltung auch recht schwer,
hmmm so viele Getränke habe ich doch gar nicht eingepackt,
Liegt wohl doch an den ganzen Klamotten für „ein“ Rennen.
Auf dem Weg zum Treffpunkt sah diese weiße Pracht
(durch Nebel und Minus graden)richtig schön aus,
wenn da nicht im Kopf diese Bilder
von an der Nase hängenden Eiszapfen wären...Egal,
rein ins warme Auto und ab Richtung Barßel.
Hinter Oldenburg verschwand der Nebel und die Temperatur stieg auf… äh keine Temperatur,
also Null Minus und Null Plus, also keine Temperatur, äh oder...egal.
In Barßel angekommen standen die ersten schon neben dem Bootshänger und froren.
Warum stehen die da rum und sitzen nicht im warmen Auto!?
Hmm, kurz rüber gegangen, Hallo gesagt und schnell wieder ins Auto,
müssen ja nicht alle Frieren.
Der Rest des Teams trudelte auch so langsam ein und gesellte sich zu den Frierenden.
Kann man, muss man aber nicht, noch strahlte das Auto eine restwärme ab.
Als das Team so ziemlich vollständig war, brachten wir das Boot,
ja wir waren auch ausgestiegen, zur Slipanlage und ließen es schon mal zu Eis, äh Wasser.
Nun aber schnell zur Turnhalle, Umziehen und wieder raus gehen...Brrrrrr
Nach einer kurzen Besprechung und dem Bus bauen ging es auch schon los Richtung Start.
Schnell noch von Emma schön warm gemacht und zack saßen wir auch schon im Boot.
Drei Runden im Hafenbecken warmfahren und dann hieß es…Are you ready? Attention! Go!!!
Das ging alles so rasend schnell...wow was für ein Geiler Start,
doch dann fühlte sich das Wasser doch ziemlich schwer an,
bestimmt weil es schon etwas dicker ist, so kurz vorm gefrieren.
Alles geben, ein zwei Boote überholen hat Stummel gesagt, hä wo sind die,
nur kurven und Büsche.
Doch dann bot sich schneller als erwartet die Gelegenheit zum Überholen.
Da merkt man richtig wie das Adrenalin durch den Körper schießt.
Man bekommt eine leichte Gänsehaut wenn man das Überholte Boot hinter sich lässt,
alles Kribbelt, jetzt bloß nicht einbrechen, Kämpfen und Abstand gewinnen, yeah!!!!
Udo schrie „Achtung Wende“, wie jetzt schon, wir sind doch gerade erst los.
Geile Wende, gelernt ist gelernt, das hat Udo jetzt richtig gut drauf!!!
Das andere Boot kam in Sichtweite, aber überholen...egal alles geben,
die Muskeln fangen an zu brennen, immer wieder sich selbst sagen, Arm hoch, lang bleiben,
aus dem Körper ziehen den Fuß gegen die vordere Bank pressen,
schieben, weiter voran treiben, da geht noch was,
der Hafen und der Aussichtsturm in Sichtweite, durchziehen...Wende...Endspurt,
wie Geil es geht nochmal richtig ein Schub durchs Boot.
Und dann die Hupe, geschafft, Boa es fühlte sich richtig gut an und Kalt war mir auch nicht mehr.
Schnell das Boot aus dem Wasser zum Parkplatz gebracht
und ab unter die Heiße Dusche in der Turnhalle.
Puuh war es das schon, ich glaubte ich könnte jetzt nochmal...
Auf ging es zur Siegerehrung, Klasse Glühwein und leckere Bratwurst waren schon vorbereitet,
großes Lob dafür an die Ausrichter.
Wir erreichten einen  Spitzenmäßigen 4. Platz mit einer Zeit von 00:45:46 und
nur 12 Sek. hinter den Fopac´s, wir kommen immer näher Grrrrr irgendwann kriegen wir euch 😉
Trotzdem Danke an die Fopac´s fürs Ausrichten und wir kommen gerne wieder, auch im November!!!
Alles in allem ein rundum schönes Event.
Danke an die ganzen angereisten Fans fürs Anfeuern und
auch danke an Monika die Freiwillig ihren Platz im Boot frei gab und gefilmt hat,
sehen können wir das Ergebnis wie immer bald hier.
Ach ja Janina, Klasse Leistung abgeliefert, leider haben wir vergessen dich zu Taufen,
 aber du kommst ja bestimmt zum Nikolauspaddeln, also zieh dich warm an 🙂
Freue mich schon auf eine neue Saison 2017,
Wir sind ein Team, wir sind die

UNDERWATER DRAGONS!!

Gruß Thomas

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.underwaterdragons.de/2016/11/14/das-war-unser-letzter-cup-2016/

Ältere Beiträge «

%d Bloggern gefällt das: