Mai 07

Hamburger Hafengeburtstags-Cup 2017

Die Underwaters erreichten beim Hamburger Hafen-Cup

einen sehr guten dritten Platz

und können Stolz auf ihr Ergebnis sein.

 

 

 

 

 

 

Hier ein paar Eindrücke…..

Einen Beitrag von Astrid findet ihr auf unserer Facebook Seite.

Und hier noch ein paar Gedanken zum Schmunzeln von Emma…….

An mir lag es nicht
ich bin doch am Samstag aufgestanden bevor ich tatsächlich wach war. Wie immer wenn es nach Hamburg geht. Ach ja und meinen dicken Pullover wollte ich auch nur zu den Rennen ausziehen. Am Bahnhof Berne trafen wir Oldenburger dann auf einen gut gelaunten und offensichtlich wachen Haufen Berner UWD. Ok, sagt mir einfach wo es lang geht.

Nach Hamburg, man!

Erst mal Pullover aus! Ach ja, kein Wasser im Regattagelände?!?

Das kommt schon noch! Ach so.

Umziehen im Pavillon. Kann ich.

Erstes Rennen, aufwärmen bitte. Ein Blick auf die Rennstrecke, tatsächlich jetzt ist Wasser drin. Sowasauch.

Heiliger BimBam, was für eine Schaukelei, schon beim Einsteigen. Und dann der Start, drei lange kräftige…dachte immer ich könnte das. Aber so mal mit und mal ohne Wasser, bei den zwölf schnellen wäre ich einmal fast über Bord gegangen, weil wenn man volle Kanne reinhaut und dann plötzlich ins Leere sticht und keinen Widerstand mehr hat… Wattn Seegang. Jedenfalls hab ich mein Paddel nicht losgelassen (hatten wohl auch andere schwere See).

Aber haha, das ist wohl unser Wasser. Erster Platz!!!

OK, hab ich verstanden, immer ganz durchziehen und tiefer einstechen,dann klappts auch mit dem Paddeln. Jo und wie, zweiter Lauf schon wieder Erster!

Nach dem Rennen raus aus den nassen Klamotten. Dachte ich, aber da hab ich die Rechnung wohl ohne den Trainer gemacht, antreten zum Gespräch. Ähh, ich hab keine Hose an, ist dem Trainer doch egal, ok na dann eben ohne Hose. Das fand er dann aber auch nicht gut. Ts…

Also ach so, dritter Lauf auch erster Platz, wir haben´s drauf.

Vierter Lauf, das Wasser ist schon ganz schön weit aufgelaufen und jetzt schaukelt es auch nicht mehr so. Ist dann nicht mehr so ganz unser Wasser. Zweiter Platz. Auch gut.

Aber „freu“ wir waren so gut, dass wir nicht ins Halbfinale mussten, sondern direkt ins Finale durchstarten konnten.

So also ich habe verstanden im Finale erster Platz bedeutet – gewonnen –

Ich hab alles richtig gemacht, vor mir, neben mir, hinter mir haben auch alles richtig gemacht. Ich bin mir sicher, die die ich nicht sehen konnte haben auch alles richtig gemacht.

Im Training vorher Kurzstrecke gekeult wie blöd, auch alles richtig gemacht.

Hier nur so viel: Ihr Doofies von den anderen Finalteams. Die meisten von Euch sind nur halb so alt wie ich, ihr habt noch alle Zeit der Welt auch mal einen ersten Platz zu machen. Meine Zeit ist begrenzter. Die albernen zwanzig Zentimeter(wenn es überhaut so viel waren) hättet Ihr mir ruhig mal gönnen können.

Man sieht sich immer zweimal im Leben!

Ich freu mich auf die nächsten Cups.

Emma

 

Hat sich gelohnt dabei gewesen zu sein…

Gruß Thomas!

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.underwaterdragons.de/?p=2460

Mai 03

Hamburger Hafencup und wir sind dabei…….

Am kommenden Wochenende geht es für die

Underwater Dragons

nach Hamburg zu den Drachenbootrennen beim 828. Hafengeburtstag!!!

 

Hier findet ihr alle Infos rund um die Drachenbootrennen,

Siehe hier: „Die Ausschreibung

oder klickt einfach auf das Bild…

Herausgeber: 1. Hamburger Drachenboot-Club e.V.

Herausgeber: 1. Hamburger Drachenboot-Club e.V.

Die Anreise der meisten unserer Teammitglieder erfolgt per Bahn

Der Zug fährt ab Berne um:

Berne ab 06:21 2 NWB RS4 NordWestBahn Richtung: Bremen Hbf
Bremen Hbf an 06:50 2 Nord
Umsteigezeit 9 Min.
 
Ab Bremen Hbf ab 06:59 10 ME 81910 Metronom Richtung: Hamburg Hbf
Hamburg Hbf an 08:23  13A-C
 Fußweg 8 Min.
 
Ab Hauptbahnhof Nord, Hamburg ab 08:32   U 4 U-Bahn Richtung: HafenCity Universität, Hamburg
Überseequartier, Hamburg an 08:38

Dann noch Zehn Minuten zu Fuß…..

Start der Rennen ist am Samstag, 06.05.2017 um 10:00h

und spätestens um 09:30 sollten alle umgezogen und fertig sein.

Wir sehen uns,

Gruß Thomas

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.underwaterdragons.de/?p=2448

Ältere Beiträge «

%d Bloggern gefällt das: